seminare

 
 

 

   
Seminardurchführung für Firmen, Teams und interessierte Einzelpersonen auf AnfrageI


 

 
  Linke gegen rechte Hirnhälfte?  I
Selbstwahrnehmung und Selbstmanagement, soziale Kompetenz und Beziehungsmanagement – dies sind Fähigkeiten, die dem Bereich der emotionalen Intelligenz zugeordnet werden. Es sind Faktoren, die für die berufliche Zufriedenheit und den Erfolg eine entscheidende Rolle spielen. Inzwischen wird auch allgemein akzeptiert, dass eine wirklich gute Zusammenarbeit und die erfolgreiche Führungstätigkeit nur möglich sind, wenn Kopf und Herz, Fühlen und Denken, ideal zusammenspielen.


Sind Hunde ehrlicher als Menschen?  I
Das ist natürlich eine überspitzte Frage. Es ist aber auch eine Tatsache, dass Vierbeiner ihren Gemütszustand in der Interaktion mit Artgenossen oder mit dem Menschen sehr offen, ehrlich und klar zur Schau tragen. Nichts wird von Berechnung, Wertvorstellungen, Urteilen oder Konventionen überdeckt. Ein Hund kann nicht kritisieren und werten. Er spiegelt nur ehrlich und unmittelbar das menschliche Verhalten. Damit aber ermöglicht er dem Menschen, wertvolle Erkenntnisse über sich selbst zu gewinnen.
  "Learning by doing" ist auf den Hund gekommen.  I
Das ist aber noch nicht alles. Denn auch in der nonverbalen Kommunikation sind Hunde wahre Experten. Sie reagieren nur auf eindeutige, klare Körpersignale, registrieren jede Stimmung und richten sich sofort danach aus. Dieses typische Verhalten macht die Vierbeiner also auch zu hervorragenden Feedback-Vermittlern für unsere Körpersprache. Eine äusserst wertvolle Information, sind wir uns doch häufig der Wirkung unserer Körpersprache im Gespräch mit Menschen überhaupt nicht bewusst.

Gleichzeitig wird deutlich, dass Autorität im konstruktiven Sinne durch mentale Kraft und nicht durch Aggression, Gewalt oder Druck entsteht. So ist es nur eine logische Folge, für das Kommunikations- und Führungstraining die Hilfe und Vermittlung des Hundes und seiner "Talente" in Anspruch zu nehmen.
   
 
Weit mehr als Fuss! oder Platz!  I

Was halten Sie von der Idee, den Seminarraum abwechselnd mit einem Hundeübungsplatz zu vertauschen? Mit dem Ziel, das vermittelte Wissen auf dem Weg der persönlichen Erfahrung und des eingängigen "Erlebens" gleich umzusetzen?


Das läuft so: Nach sorgfältiger Angewöhnung führen Sie Ihren speziell dafür ausgebildeten Hund in praktischen Übungen über einen allmählich immer schwieriger werdenden Parcours. Da gibt es Hindernisse, Richtungsänderungen, Tunnels und Sprünge. Sie leiten Ihren Vierbeiner, indem Sie ihm fortwährend Anweisungen geben. Verbal oder über die Körpersprache, immer jedoch empathisch und situativ abgestimmt. Denn – sind Ihre Anweisungen unklar, überspringt der Hund vielleicht ein falsches Hindernis. Wenden Sie zuviel Druck an, wird er unsicher. Und vergessen Sie gar, ihn zu loben, ist seine Motivation auch schon dahin.

Jetzt ist Ihnen bestimmt bereits klar geworden, wie Sie auf diesem Weg fernab von grauer Theorie viel Interessantes über die Strukturen und Mechanismen von Führung und Kommunikation erfahren. Und auch, dass es sehr wohl interessante Parallelen im Verhalten und in der Führung von Zwei- und Vierbeinern gibt. Das praktisch Erlebte wird anschliessend an die Übungen jeweils ausführlich und systematisch besprochen. Und die daraus gewonnenen Erkenntnisse fliessen laufend in die weiteren Übungen ein.

Das Fazit: Mit konkretem Bezug auf Ihre individuellen Anliegen und Ziele lassen sich durch eingängige Erfahrungen langfristige Lernerfolge erreichen.



Erfahren mit Zwei- und Vierbeinern.  I
Geleitet werden die eintägigen Seminare durch die Begründerin des Programms, Cornelia Kunz Brandl, Supervisorin, Coach und Organisationsberaterin BSO mit eigener Praxis in St. Gallen. Sie verfügt über langjährige Berufs- und Führungserfahrung im Sozial- und Gesundheitswesen und in der Öffentlichen Verwaltung. Sie ist zudem selbst auch Hundehalterin und leitet Hundetrainingskurse in St. Gallen.


Ihre vielfältigen Erfahrungen mit Menschen und mit Hunden fliessen laufend in das Seminarprogramm ein.
   
 
Ungewöhnlich und direkt umsetzbar.  I

Wer sein wichtigstes Arbeitswerkzeug, also seine kommunikativen Fähigkeiten und sein Führungsverhalten überprüfen und erweitern will, ist in diesen Seminaren genau richtig.

Führungskräfte, Teamleiter und Teamleiterinnen, Ausbildungsverantwortliche sowie Berufstätige, welche Menschen betreuen, beraten oder pflegen, können hier ihre individuellen Fragestellungen aus dem beruflichen Kontext konkret beleuchten und bearbeiten.


Durchführungsort  I
Raum Bischofszell / Weinfelden oder St. Gallen / Appenzell
(Abholservice ab nächstem Bahnhof für Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die mit der Bahn anreisen)


Kursdauer  I
1 Tag / 6 Stunden

Teilnehmerzahl  I
normalerweise minimal 5, maximal 7 Teilnehmerinnen/Teilnehmer

Ablauf  I
Durchführung mit den Hunden im Gelände, in jeder Jahreszeit und bei jeder Witterung, Vorbereitung, Theorieteil und Evaluation im Seminarraum.

Angebot für Einzelpersonen  I
Bewährt hat sich ausserdem das Einzelcoaching, bei dem konkrete Fragestellungen lösungs- und zielorientiert berarbeitet werden.

 
 

  Cornelia Kunz Brandl gibt Ihnen gerne detaillierter Auskunft
  und beantwortet Ihre weiteren Fragen.

 

 

Kostenstruktur, Organisatorisches und Konditionen.

Seminarteilnahme: pro Person CHF 640.- I Die Mindest-Teilnehmerzahl eines Seminars liegt üblicherweise bei 5 und maximal bei 7 Personen. Wird ein Seminar für weniger als 5 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gewünscht, gilt ein pauschaler Tagessatz von CHF 3'200.-

Einzelcoaching: CHF 230.- pro Stunde I Inbegriffen ist ein Hund als Co-Coach.
Durchführungsort Raum St. Gallen


Im Preis inbegriffen I Unsere Preise verstehen sich inklusive Miete der Infrastruktur, Auswahl, Begleitung, Transport, Betreuung und Miete der Hunde sowie Honorare / Reisespesen der Seminarleiterin und einer Helferin. Die Verpflegung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist nicht inbegriffen.

Geschlossene Seminare I
Neben den offenen Tagesseminaren führen wir auch geschlossene Seminare für Gruppen, Teams oder ganze Abteilungen eines Unternehmens / einer Organisation durch. In diesem Rahmen können Tagesseminare Bestandteil eines Team- oder Organisationsentwicklungsprozesses sein. Eine gemeinsame, gezielte Vorbereitung zwischen Auftraggeberin / Auftraggeber und Seminarleiterin ist in diesem Falle vorgesehen.

Bitte beachten I Schriftliche Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt und bestätigt.

Ist die maximale Teilnehmerzahl für einen Seminartermin erreicht, werden zusätzliche Anmeldungen nach Rücksprache auf eine Warteliste gesetzt.

Wird die Mindestteilnehmerzahl für ein ausgeschriebenes Seminar nicht erreicht, behalten wir uns die Absage vor.

Zahlungsbedingungen I Die Zahlung der Seminarkosten hat bis 20 Tage vor Beginn zu erfolgen. Nach Eingang der Zahlung gilt die Anmeldung als definitiv.

Kostenregelung bei Annullation I 4 - 2 Wochen vor Seminarbeginn: Es werden 50% der Seminarkosten rückerstattet. Erfolgt die Absage später als 2 Wochen vor Seminarbeginn, ist der volle Seminarpreis zu entrichten.

Hunde I Für die Teilnahme am Seminar werden keine Vorkenntnisse mit Hunden benötigt. Alle eingesetzten Hunde sind gut ausgebildet und durchlaufen regelmässig Gesundheitschecks.

 
     Online Anmeldung hier

   oder Bestellung des Seminarbeschriebs und
   Anmeldeformulares hier

  Herzlichen Dank für Ihre Anmeldung.
 

       (c) & tm 2010-2017 Cornelia Kunz Brandl. Alle Rechte vorbehalten.

Zurück-Home